TITEL  Hase und Bär im Kinderspital  TEXT  Christopher Zimmer  

IDEE, ILLUSTRATION, GESTALTUNG UND REALISATION  Petra Rappo  

DRUCK  Druckerei Grammlich  FORMAT  25 x 21 cm  UMFANG  48 Seiten, Pappband

HERAUSGEBER  Universitäts Kinderspital beider Basel, UKBB_2011  

ERHÄLTLICH am Empfang des UKBB

Das Buch wird stationär behandelten Kindern geschenkt und im Spital vom Personal genutzt.

 

Ein neues Buch erleichtert Kindern den Spitalaufenthalt.     In dem Kinderbuch, das anlässlich der Eröffnung des neuen UKBB in Auftrag gegeben wurde, begegnen die beiden Protagonisten gleich bei Eintritt Sina, die sich den Arm gebrochen hat, alles wissen will und im Gegensatz zu den beiden Tieren keinerlei Angst hat vor dem Krankenhaus. Zusammen mit Sina kommen Hase, der sein Ohr verloren, und Bär, der nur noch ein Auge hat, in ein Zimmer.

 

Spielerischer Ernst.     Die liebevollen und zugleich humorvollen Zeichnungen Petra Rappos führen durch die Spitalwelt. Christopher Zimmers Text (in Handschrift der Illustratorin) findet die richtigen Worte, um die Fragen und Ängste von Kindern zu formulieren und gleichzeitig die Prozesse zu erklären. Das Ganze ist spielerisch verpackt in eine Geschichte, die für eine breite junge Leserschaft zugänglich wird. (Claire Hoffmann, ProgrammZeitung)

 

PRESSE  Wo Hase und Bär sich gute Besserung sagen – Claire Hoffmann, ProZ_April 2011