TITEL  Schön und traurig und alles zugleich  TEXT  Sigrid Zeevaert

IllUSTRATION  Petra Rappo

Roman mit elf Bildern von Petra Rappo, Taschenbuch

VERLAG  Beltz & Gelberg, Weinheim_1997  ISBN  3-407-78266-7

 

Wenn alle vier Kinder um den Tisch sitzen,     geht es manchmal wirklich hoch her. 

Aber dass Mama deshalb weinen würde, hat Lene bisher nicht erlebt. «Du hast es gut»,  sagt ihre Freundin Suse. «Bei dir ist alles normal, und deine Eltern haben sich noch.» Doch seit Lenes Papa ausgezogen ist, ist gar nichts mehr normal. Wie soll es weitergehen? Lene, Mira, Matz und Bolle jedenfalls wollen nicht voneinander getrennt werden. Und schon gar nicht wollen sie sich zwischen Mama und Papa entscheiden müssen.

 

… Sigrid Zeevaert beweist … ein außergewöhnliches Können in der Literarisierung menschlicher Extremsituationen. Dabei meidet sie die Häufung von Problemthemen und bietet stattdessen eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem zentralen Geschehen. Bei aller Trauer und Verzweiflung aber entwirft die Autorin stets ein neues Daseinsgefühl, das zudem voller Zuversicht ist. (Grundschule und Praxis Grundschule_Juli/August 1998)