TITEL  Mike O’Hara und die Alligatoren von New York  TEXT  Jürg Federspiel  

ILLUSTRATION UND GESTALTUNGSKONZEPT  Petra Rappo

FORMAT  20,9 x 29,4 cm  UMFANG  36 Seiten, Pappband, durchgehend illustriert

VERLAG  NordSüd Verlag, Zürich_2007  ISBN  978-3-314-01475-8

Wurde ins Englische und Französische übersetzt

 

Geheimnisvolle Unterwelt     Im Zentrum steht der kleine Mike O’Hara, der auf der Jagd 

nach seinem Ball in einen bodenlosen Abfalleimer fällt, in die Tiefe stürzt – und sich nicht wie Alice im Wunderland, sondern in der Unterwelt von Big Apple wiederfindet. Hier hausen allerlei seltsame, aus Abfall und Plunder zusammengesetzte Wesen, mit Namen wie Paperprint, Dishwash oder Ballballoon. Und 330 grüne und weisse Alligatoren, die sich unversöhnlich um die besten Uferplätze am Kanal streiten. Hat der Menschenjunge eine Idee, wie der Kampf zu beenden und die Alligatoren zudem aus der Kanalisation zu befreien wären? Mike O’Hara muss nicht lange überlegen, und seine Strategie funktioniert. Mehr darüber lässt sich in dem heiter-hintergründigen Bilder- und Vorlesebuch nachschlagen, das auch Erwachsene anzusprechen vermag. 

(Dagmar Brunner, ProgrammZeitung)

 

PRESSE  

Ein Herz für gestrandete Alligatoren – Bettina Bendner, Basler Zeitung_April 2007

Grossstadtmythos – Dagmar Brunner, ProgrammZeitung_April 2007